Freitag, 19. April 2019

Präsentationen der Fachschule am 6. und 8. April 2019

19 04 06 FSPrasi1Am 6. und 8. April 2019 wurden von den Studierenden der FS16A (Frau Hecht) und der FS16B (Frau Krampe) die Ergebnisse ihrer jeweiligen Projektarbeiten im Rahmen des Fachschulexamens in der Aula der Kaufmannsschule I präsentiert. Zwei Monate hatten die Teams an der Dokumentation ihres selbstgewählten Themas in Zusammenarbeit mit verschiedenen Unternehmen unterschiedlichster Branchen gearbeitet.

 

 

 

Gruppe 1 (Sandra Berkei, Nadine Schneider, Malgorzata Kubietz, Sabrina Külpmann, Svenja Okon)

"Wir als Projektgruppe haben ein neues Konzept zur besseren Übersichtlichkeit des Beschaffungsprozesses und der Lagerhaltung der Reinigungs- und Arbeitsmittel bei dem Inklusionsunternehmen Ageritas Dienstleistungen gGmbH erarbeitet. Die speziellen Anforderungen der Mitarbeitenden mit Behinderung haben wir dabei besonders berücksichtigt. Das Ergebnis unserer Projektarbeit möchten wir Ihnen gerne vorstellen."

19 04 06 FSPrasi3

 

Gruppe 2:  John Luca Nießen, Annabel Köhler, Sophie Liebig, Sebastian Wiegand

"Unternehmen müssen ihre Prozesse stetig überprüfen und verbessern, um diese möglichst produktiv zu gestalten und dem Wettbewerb standhalten zu können. Die Novelis Deutschland GmbH hat diese Herausforderung erkannt und möchte dieser mit der Erhöhung von Automatisierungsmaßnahmen entgegentreten. Im Rahmen der Projektarbeit wurde ein umfassendes Konzept zur Umsetzung der Automatisierungsmaßnahme erstellt."

19 04 06 FSPrasi4

 

Gruppe 3:  Nadine Enders, Anna Maria Grossheider, Pascal Schulz, Phillip Winkler, Michelle Zuhmann

"WANTED: gewerbliche Auszubildende für das Unternehmen Phoenix Feinbau GmbH & Co. KG.

Der Fachkräftemangel zwingt Unternehmen dazu, ihre Auswahlverfahren für Auszubildende zu überdenken und neu zu strukturieren."

19 04 06 FSPrasi2

 

Gruppe 4: Larsen Runkel, Melanie Brücher-Kümmel, Arne Bieck

"Erstellung eines Businessplans für die hanami UG (haftungsbeschränkt) - Grundlage für die Finanzierungsmöglichkeiten im Rahmen einer Produktneueinführung unter besonderer Berücksichtigung der Kosten für die EU-Konformitäts-Zertifizierung (CE) und eventuelle Patentanmeldungen"

"Die hanami UG (haftungsbeschränkt) ist ein junges Unternehmen, das sich mit seinen innovativen Ideen seinen Platz am Markt
erarbeiten will. Zur Akquise von dringend erforderlichen finanziellen Mitteln soll dieser Businessplan eine Unterstützung bieten."
 
19 04 06 FSPrasi5
 
 
Gruppe 5: Peter Lux, Annabell Kriegel, Yannik Lass, Martin Wojsyk

"Kennzahlen statt Bauchgefühl – Wie die Industrie 4.0 in Form einer MDE-Anlage bei dem mittelständischen Unternehmen Jung aus Halver Einzug hält. Thematisiert wird unter anderem der technische Fortschritt und die damit einhergehende Skepsis der Mitarbeiter bezüglich Optimierungen innerhalb des Produktionsprozesses."

19 04 06 FSPrasi7

Gruppe 6: Dennis Wamser, Daniel Maar, Harry Wiens

"Unser Abschlussprojekt befasst sich mit der Entwicklung eines Controlling-Tools und der Implementierung einer mitlaufenden Kalkulation für die Firma Dawedeit GmbH zur realistischeren und verursachungsgerechteren Berechnung der Herstellkosten und Verkaufspreise.

Mithilfe des Controlling-Tools sollen die tatsächlich zu erwartenden Kosten so genau wie möglich in die Kalkulation einfließen. Dafür werden im Vorfeld die einzelnen Einflussgrößen hinsichtlich der entsprechenden Kostenfaktoren identifiziert und auf ihre Wirkung untersucht. Als Beispiel für die Kostenfaktoren sind unter anderen Werkzeug-Instandhaltungskosten, Rüstzeiten oder die Maschineneffektivität zu nennen. In einer mitlaufenden Kalkulation werden anschließend die erhobenen und laufend aktualisierten Daten automatisch bei der Berechnung der Herstellkosten und Verkaufspreise berücksichtigt."

19 04 06 FSPrasi6

Gruppe 7: Jacqueline Sickrodt, Kevin Braun, Enrico Sauer, Olga Meier

"'Wolfsburg rächt sich an Prevent. Das VW Imperium schlägt zurück'
Diese Anzeige wurde bei n-TV veröffentlicht. Mit dieser Schlagzeile fing das große Drama bei der Firma Prevent TWB erst richtig an. Der Zerfall eines großen mittelständischen Unternehmens steht bevor. Mit dieser Problematik stellten sich vier Schüler der Fachschule für Wirtschaft und helfen bei der Ausarbeitung einer Alternative, um den Zerfall zu vermeiden."

 

Foto: © Julien Christ  / pixelio.de 

www.pixelio.de

Termine

Osterferien
Fr, 19.04.19 von 00:00
AP Sommer SIHK
Di, 07.05.19 von 00:00
Blutspendemobil
Mo, 13.05.19 von 00:00

 fom3

UE Logo

logo_comenius5

 

logo_etwinning

Logo_Datev

  

logo partner der ausbildungsbruecke 4c 

Logo_Staatlicher-EDV-Fhrerschein-NRW

 

Logo_ggse

Logo_wislearnplus frderverein 

karriere nrw 120x40